InterBündnis

Fragen und Antworten

zum InterBündnis

InterBündnis | 24.01.2022

1. Internationalistisches Bündnis (InterBündnis) – was kann ich mir darunter vorstellen?

2. Was ist der Unterschied zwischen Internationalistischem Bündnis und Internationalistischer Liste / MLPD?

3. Das InterBündnis arbeitet auf überparteilicher Grundlage. Was bedeutet das?

4. Wo erfahre ich mehr über das InterBündnis?

5. InterBündnis, ist das auch was für mich?

1. Internationalistisches Bündnis (InterBündnis) – was kann ich mir darunter vorstellen?

Es wurde auf dem Wahlkongress am 2. Oktober 2016 in Berlin gegründet und ist inzwischen auf .* Unterstützer und ** Trägerorganisationen angewachsen. Viele antifaschistische, klassenkämpferische, internationalistische, ökologische und revolutionäre Organisationen und zehntausende Einzelpersonen haben sich zusammen geschlossen – gleichberechtigt und auf überparteilicher Grundlage. Sie kommen aus der Arbeiterschaft, der Frauenbewegung, sind Umweltbewegte, rebellische Jugendliche, Bauern und Kleingewerbetreibende, Deutsche und Migranten. Unser Bündnis hat sich viel vorgenommen: Nicht mehr und nicht weniger als eine breite und starke Bewegung fortschrittlicher und revolutionärer Kräfte gegen die Rechtsentwicklung der Bundesregierung und der bürgerlichen Parteien aufzubauen.

Demo gg AFD

2. Was ist der Unterschied zwischen Internationalistischem Bündnis und Internationalistischer Liste / MLPD?

Die Internationalistische Liste / MLPD (InterListe) ist ein Projekt des Internationalistischen Bündnis (InterBündnis), an dem sich ein Teil der Trägerorganisationen und Unterstützer*innen beteiligt. 2017 haben wir als Internationalistische Liste / MLPD zu den Bundestagswahlen und den Landtagswahlen in NRW kandidiert, 2019 zu den Europaratswahlen und den Landtagswahlen in Thüringen.

Eine Kandidatur als Bündnis – wie es beispielsweise in der Türkei oder in Griechenland möglich ist – ist bei Landes- und Bundestagswahlen in Deutschland nicht zugelassen, hier können nur Parteien Listen aufstellen. Wir kritisieren diese Einschränkung des bürgerlichen Wahlrechts explizit! Dennoch sind wir natürlich an diese Auflage gebunden. Die MLPD ist – als einzige in Deutschland tätige Partei – eine der ** Trägerorganisationen im Bündnis. Sie hat deswegen ihre (Kandidaten-)Liste geöffnet und dem InterBündnis die Möglichkeit zur Kandidatur über diese gemeinsame Liste gegeben. Die Aufstellung der Spitzenplätze zu einer Wahl wird durch den Wahlkongress des InterBündnisses festgelegt.

In unseren Grundsätzen ist festgelegt: „Alle beteiligten Kräfte haben das Recht, Kandidaten dafür vorzuschlagen und werden dabei berücksichtigt. Wir führen gemeinsame Wahlkampagnen als Schule der künftigen Zusammenarbeit. Alle Beteiligten entwickeln neben der gemeinsamen Kampagne ihre eigenständige Wahlwerbung.“

Demo gg AFD

3. Das InterBündnis arbeitet auf überparteilicher Grundlage. Was bedeutet das?

Wir wollen viele Menschen und Kräfte gegen die Rechtsentwicklung der Bundesregierung und der bürgerlichen Parteien zusammen schließen – parteilose Menschen genauso wie aus Organisationen und Parteien. Uns alle eint der Wille, gegen die Rechtsentwicklung der Regierung entschlossen vorzugehen. Über die bestehenden Differenzen streiten wir uns solidarisch auf weltanschaulich offener Grundlage.

Dafür positionieren wir uns klar gegen den Kapitalismus, den Faschismus und den modernen Antikommunismus. Zur breiten Vielfalt des InterBündnisses gehören linke und revolutionäre Kräfte selbstverständlich dazu, es ist zugleich nicht Voraussetzung für die Mitarbeit, Revolutionär zu sein. Meinungsverschiedenheiten werden respektiert und mit einer solidarischen Streitkultur offen diskutiert.

Dazu arbeiten wir gleichberechtigt und überparteilich zusammen.

4. Wo erfahre ich mehr über das InterBündnis?

Mehr Informationen sind unter den Rubriken auf dieser Homepage zu finden.

Aktuelle Informationen finden sie in den verschiedenen Kategorien unseres Webforums.

In der Broschüre „Gemeinsam gegen den Rechtsruck der Regierung!“ erfährt man mehr über den Aufbau des Bündnisses, das Manifest und die Grundsätze unserer Arbeit, Informationen über Trägererorganisationen und Trägerpersonen, wie die Plattformen arbeiten und welche Ziele wir uns stecken.

5. InterBündnis, ist das auch was für mich?

Höchste Zeit, selbst etwas zu tun, für eine lebenswerte Zukunft und gegen die Rechtsentwicklung der Regierung – siehst Du das genau so? Dann bist Du im InterBündnis genau richtig. Jede/r wird gebraucht – ob Einzelperson, Schülerinitiative, lokale oder bundesweite Organisation. Die Mitarbeit und Kooperation kennt viele Formen – örtliche Zusammenarbeit, gemeinsame konkrete Projekte, Mitarbeit in Plattformen (in denen wir die thematische Arbeit organisieren) oder im Bündnis-Rat.

Bringt Eure Erfahrungen, Vorschläge und Initiativen ein. Wir sind für alle fortschrittlichen Kräfte offen. Wir arbeiten konstruktiv in den Fragen zusammen, in denen wir uns einig sind und diskutieren sachlich, streitbar und solidarisch über die Positionen, die uns noch trennen.

Werde Teil der Bewegung des InterBündnisses!